Episode 1: Das Wunder von Hasloh
Episode 1: Das Wunder von Hasloh

Episode 1: Das Wunder von Hasloh

Episode 1 – Paninternational bei Spotify

Episode 1 – Paninternational bei Apple Podcasts

Episode 1 – Paninternational bei podcast.de

Episode 1 – Paninternational bei YouTube

Flugforensik erscheint auf allen gängigen Podcast-Plattformen. Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast abonniert, um keine Episode zu verpassen. Gute Bewertungen und Rezensionen helfen uns, mit diesem Projekt noch mehr Hörerinnen und Hörer zu erreichen. Danke!

Am 6.9.1971 sollte eine BAC 1-11 der Paninternational von Hamburg nach Malaga fliegen mit 121 Menschen an Bord. Eine Kette von Fehlern und Schlampereien führte dazu, dass beide Triebwerke kurz nach dem Start ausfielen. Voller Schubverlust im Steigflug – eigentlich das Todesurteil für alle Insassen. Doch Kapitän Reinhold Hüls gelang in einem waghalsigen Manöver die Notlandung auf der Autobahn A7. Der Absturz von Paninternational-Flug DR 112 in der Nähe von Hasloh in Schleswig-Holstein ist ein Stück deutscher Luftfahrt-Geschichte. An diesem Fall lässt sich aber auch der gnadenlose Wettbewerb plötzlich entstehender Charterairlines vor 50 Jahren dokumentieren. Für die Premierenfolge des Podcasts Flugforensik treffen Benjamin Denes und Andreas Spaeth den Überlebenden Uwe Renken, den Helfer Helmut Hillebrand und sie sprechen mit Jürgen Botzenhardt, einem der Airlinechefs der Paninternational. Credits: Idee, Buch, Interviews, Moderation: Benjamin Denes Interviews und Co-Moderation: Andreas Spaeth Sprecherin: Anne-Katrin Mellmann Opener-Voice: Bastian Börner Verwendete Musiktitel: “Mysterious” by Skyvolmusic (audiojungle) “Kabul Airport August 2021” by Radioontheshelf (CCmixtr) Danke ans Luftfahrtbundesamt für die Übersendung des Flugunfallberichts.

Ein Kommentar

  1. Marlis Felka

    Guten Tag, mein Name ist Marlis Felka. Ich saß damals mit meiner Freundin in der Maschine * mißglückte Notlandung am 6.9.71. Meine Freundin überlebte das Unglück nicht, ich schwerverletzt. Wir saßen beide im vorderen Teil rechts. Unter den physischen und psychischen Folgen leide ich noch heute. Es hat mich in meinem Leben ausgebremst, es nagt an einem. Durch die Veröffentlichungen von heute erfahre ich noch Neues. Dafür bedanke ich mich. Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion hat für 163.000 Mark eine Verlängerung der Zulassung beim Luftfahrt-Bundesamt erwirken können, das läßt mich zweifeln an der Gerechtigkeit und Verhältnismäßigkeit. Ich habe damals 10.000 DM – 40 % behindert, die Mutter meiner Freundin 30.000 DM für ihre tote Tochter erhalten.
    Freundliche Grüße, Marlis Felka, geb. 26.02.1951

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

feedback_mix.png