Multimedia
Multimedia

Emirates-Chef Tim Clark im Fall MH370 zum Schweigen aufgefordert

Pressemitteilung zur dritten Episode von Flugforensik Ermittler der Australischen Flugunfallermittlungsbehörde (ATSB) haben den Präsidenten vonEmirates Airlines, Sir Tim Clark, schriftlich dazu aufgefordert, sich nicht mehr zum Fall des vor achtJahren verschwundenen Fluges MH370 und seinen Zweifeln an offiziellen Erklärungsversuchen zuäußern. Das bestätigte der Emirates-Chef jetzt dem Journalisten Andreas Spaeth für die neueEpisode des Podcasts „Flugforensik“, die am 8. März 2022 zum achten Jahrestag desVerschwindens veröffentlicht wird. Auslöser des Briefes sei ein Interview aus dem Jahr 2014gewesen, das damals vom SPIEGEL veröffentlicht wurde. Darin hatte Clark gesagt, das Verschwinden des Fluges sei für ihn verdächtig. Er sei„total unzufrieden mit dem, was …

feedback_mix.png